28. & 29. September 2017
Phantasialand Brühl

INTERNET SECURITY DAYS 2014

Unsere Referenten im Detail

 

Markus Bartsch studierte Informatik und arbeitet seit 1995 bei der TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) – ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe. TÜViT ist ein international operierendes und anerkanntes Prüfunternehmen zu IT-Security-Frage-stellungen. Nach jahrelanger Projektleitertätigkeit, in deren Rahmen IT-Sicherheitsprodukte und –systeme konzeptioniert, bewertet oder zertifiziert wurden, ist er seit vielen Jahren verantwortlich für Querschnitts-Themen, die sich aktuell aus dem immer größer werdenden Potential des Einsatzes von verteilter IT und den daraus resultierenden IT Security-Risiken ergeben.
Merlin Backer ist Rechtsanwalt der Kanzlei HK2 Rechtsanwälte in Berlin und berät vorranging auf den Gebieten des IT-Vertragsrechts, Datenschutzrechts und der Informationssicherheit. Darüber hinaus betreut er Mandanten zu Fragestellungen auf dem Gebiet des Geistigen Eigentums. Zudem ist er als Consultant der HK2 Comtection GmbH als externer Datenschutzbeauftragter tätig. Merlin Backer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mainz und der University of Glasgow. Sein Referendariat absolvierte er in Berlin und Hamburg.
Angela Baudach seit 05/2015 Hewlett Packard Enterprise, Ratingen, Information Security Awareness
10/2015 – 03/2015 Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim, Online-Kommunikation
10/2012 – 09/2015 Hewlett-Packard GmbH, Bad Homburg vor der Höhe, duales Studium
10/2012 – 09/2015 Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
Wirtschaftsinformatik – International Management for Business and Information Technology Bachelor of Science
Björn Bausch ist Partner bei b-pi (best-practice innovations GmbH) sowie Geschäftsführer der neu gegründeten Tochterfirma b-pi sec und steuert den Ausbau des Bereichs Information Security and Data Protection. Als ausgebildeter Fachinformatiker Systemintegration ist er seit 2001 in der IT Branche tätig und hat als Spezialist für IT-Security Weiterbildungen zum DEKRA-zertifizierten EDV-Sachverständigen, IT-Forensiker und Datenschutzbeauftragten abgeschlossen. Seine Expertise hat er in den folgenden Jahren u.a. bei der Deutschen Bahn AG, Fujitus Siemens sowie als Head of digital Forensic & Cyber Security in der IT-Security Beratung erfolgreich angewendet.
Christoph Dietzel








Nadin Ebel ist IT-Projektleiterin, Beraterin für IT Service Management und akkreditierte ITIL-Trainerin bei der Materna Information & Communications GmbH im Bereich IT Factory. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen, u.a. zu den Themen ITIL, ISO-20000-Zertifizierung, Rollout-Management, IT-Infrastruktur, Managed Services und Security. Dazu zählen Betrieb, Beratung und Projektleitung im In- und Ausland. In den letzten Jahren hat sie in der freien Wirtschaft in verschiedenen Branchen und in der öffentlichen Verwaltung sowohl IT-Infrastruktur-Projekte als auch Projekte zur Implementierung und Professionalisierung der IT-Prozesse erfolgreich geleitet und unterstützt. Weitere Tätigkeitsfelder von Nadin Ebel liegen zudem in der IT-Strategie-Beratung sowie der Leitung von IT-Outsourcing und -Outtasking-Projekten. Neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Lehrbeauftragte und Dozentin hat Nadin Ebel sich einen Namen als Fachbuchautorin gemacht (dpunkt.Verlag, Symposion, Addison-Wesley)
Markus Edel ist Diplom-Ingenieur der Produktionstechnik
1993 Eintritt VdS Schadenverhütung und QMS-Auditor
2002 ISMS-Auditor
2005 Abteilungsleiter Managementsysteme
2009 Leiter der Zertifizierungsstelle für Managementsysteme
2016 Abteilungsleiter Cyber-Security




David Fuhr ist Head of Research bei der HiSolutions AG in Berlin. Spezialisiert auf Kryptographie und die Sicherheit von ICS und kritischen Infrastrukturen, koordiniert er die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für neue Security-Herausforderungen wie (Post) Quantum Computing, Blockchain, Data Analytics und Machine Learning. Er hat Mathematik, Informatik und Politikwissenschaft studiert und ist CISSP, CISA und ISO 27001 Lead Auditor.
Dr. Marco Ghiglieri ist selbständiger IT-Berater und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet SECUSO (Security, Usability and Society) der Technischen Universität Darmstadt. Derzeit sind seine Schwerpunkte die Sensibilisierung von kleinen und mittelständigen Unternehmen in Themen der IT-Sicherheit sowie Websicherheit. Bis 2017 forschte er im Bereich Daten- und Privatsphärenschutz in Smart Homes mit Fokus auf Smart-TVs. Vorher war er Berater im Bereich IT-Sicherheit für ein führendes IT-Beratungsunternehmen, sowie mehrere Jahre für ein großes deutsches Telekommunikationsunternehmen tätig.
Tobias Glemser führt seit dem Jahr 2000 Sicherheitsüberprüfungen und Penetrationstests durch und ist Geschäftsführer der secuvera GmbH. Er ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifizierter Penetrationstester und Common Criteria Evaluator. Herr Glemser ist Autor von Fachartikeln u.A. in c’t und iX und ist Referent bei Seminaren und Kongressen. Er hat diverse Security Advisories für selbst gefundene Schwachstellen, z.B. in Webanwendungen veröffentlicht. Herr Glemser ist Chapterlead des German Chapters des Open Web Application Security Project (OWASP).
Prof. Till Hänisch ist von Haus aus Physiker und lehrt an der DHBW Heidenheim im Studiengang Wirtschaftsinformatik. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind das Internet der Dinge, Big Data und IT-Sicherheit.






Axel Himmelreich startete vor über 20 Jahren bei der IBM Deutschland als System Management Engineer und befasste sich recht schnell mit IT Service Management und Service Desk Projekten. Seit 2004 ist Herr Himmelreich bei der SYSback AG tätig. Als Sales und Business Development für IT Service Management und Produktexperte bei der SYSback AG ist Axel Himmelreich als Projektmanager, ITIL Service Manager/Expert und Trainer und als Coach beratend aktiv.


Gertrud Husch 2007 – heute: Leiterin der Referates „Telekommunikations- und IT-Sicherheit" im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
2003 – 2006: Leiterin des Referates für „Postpolitik; Fachaufsicht Bundesnetzagentur“ im BMWi
1998 – 2003: Referentin im Bereich „Grundsatzfragen der Telekommunikationspolitik“ im BMWi
1992 – 1997: Referentin in verschiedenen Referaten des Bundesministeriums für Post und Telekommunikation
1982 – 1992: Studium der Rechtswissenschaften, Referendarzeit, Juristische Staatsexamen
1969 – 1982: Schulausbildung, Abitur


Dr. Hubert Jäger hat an der Universität Stuttgart und an der ETH-Zürich studiert. Er war in leitenden Funktionen der Produktentwicklung, des Innovations- und Produktmanagements sowie des Vertriebs bei großen High-Tech-Unternehmen tätig. Er ist Erfinder und Autor zahlreicher Patente. Zurzeit fungiert Jäger auch als stellvertretender Vorsitzender im Digitalverband Bitkom und zwar in der Arbeitsgruppe Cloudcomputing.



Daniel Jedecke, Managing Consultant der HiSolutionsAG, ist seit 2001 in der Informationssicherheit tätig und verfügt überlangjährige Erfahrung im Bereich technische IT-Sicherheit und Auditierungen. Er berät und begleitet Unternehmen bei der Einführung von Informationssicherheitsmanagement-Systemen. Weitere Spezialthemen sindNetzwerksicherheit, PC IDSS und Datenschutz. Herr Jedecke studierte Diplom-Wirtschaftsinformatik (Dipl.Inf.) an der TH Köln sowie Applied IT Security Master of Science an der Ruhr-Universität Bochum. Herr Jedecke ist Auditor für Managementsystemen achISO27001, Certified Information Systems Auditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter.
Markus Jostock Nach dem Abschluss als Dipl.-Ing. Elektrotechnik arbeitete Markus Jostock 10 Jahre in der verschienden Branchen der industriellen Softwareentwicklung, darunter z.B. in der Halbleiter Test Industrie, Medizingeräteentwicklung und auch großen Client-Server Systemen.2010 unterbrach er seine Industriekarriere für ein akademisches Forschungsprojekt über verteilte Regelungssysteme an der Universität Luxemburg und promovierte in Ingenieurwissenschaften.Seit 2015 ist Dr. Jostock Leiter der Informationstechnologie bei Arend Prozessautomation in Wittlich. Dort ist er u.a. zuständig für die Entwicklung der IoT-Produktreihe zur sicheren Datenerfassung und -kommunikation und er betreut alle laufenden Forschungsprojekte.
Jens-Philipp Jung ist Mitgründer und Geschäftsführer der auf DDoS-Schutz spezialisierten Link11 GmbH aus Frankfurt/M. Als Miterfinder der zum Patent angemeldeten Link11 DDoS-Schutzlösung hat er bereits zahlreiche Auszeichnungen entgegengenommen. Jung ist ein ausgewiesener IT-Experte und arbeitet an der IKT-Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit. Für das IDG Expertennetzwerk veröffentlicht er regelmäßig Fachbeiträge über die aktuelle DDoS-Gefahrenlage in Deutschland. Als einer der jüngsten Unternehmer Baden-Württembergs gründete Jung noch während der Schulzeit seine erste IT-Firma. Im Regionalverband der "Jungen Unternehmer" macht sich Jung außerdem für optimale Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns in Deutschland stark.
Prof. Dr. Jan Jürjens ist Director Research Projects am Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnologie ISST (Dortmund) und Professor für Software-Engineering an der Universität Koblenz-Landau. Er studierte Mathematik an den Universitäten Bremen und Cambridge, promovierte in Informatik an der Universität Oxford, war als Postdoc an der TU München tätig, und vor seiner Tätigkeit in Koblenz zuletzt Professor an der TU Dortmund, sowie Royal Society Industrial Fellow bei Microsoft Research (Cambridge) und non-stipendiary Research Fellow am Robinson College (Universität Cambridge), und wurde dort 2009 zum Senior Member ernannt. Er ist Autor des Buches "Secure Systems Development with UML" (Springer-Verlag 2005, chinesische Übersetzung 2009).
Dr. Dennis-Kenji Kipker studierte Rechtswissenschaft an der Universität Bremen. Im Rahmen seiner juristischen Ausbildung wurde er als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert. Seit 2011 arbeitet er als Wissenschaftler am Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht (IGMR) in Bremen, seit 2016 in der Position des Wissenschaftlichen Geschäftsführers, 2017 auf Einladung der Waseda University Tokyo/Japan an der Graduate School of Law als Visiting Research Fellow sowie als Projektmanager für sichere digitale Identitäten beim Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) in Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte befassen sich an der Schnittstelle zwischen Recht und Technik mit dem transnationalen IT-Sicherheits- sowie dem Polizei- und Nachrichtendienstrecht. Für seine 2015 publizierte Dissertationsschrift „Informationelle Freiheit und staatliche Sicherheit. Er arbeitet als Dozent an verschiedenen Universitäten und Hochschulen sowie als Gutachter für verschiedene Einrichtungen, wie dem Bundesministerium der Verteidigung in Fragen der IT-Sicherheit und der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) in Datenschutzangelegenheiten.
Dr. Peter Kanyion ist CISSP, CISM, CCIE und Experte für IT Risikomanagement, Informationssicherheitsmanagement, und IT-Strategie mit besonderem Fokus auf den Schutz kritischer Informationsinfrastrukturen. Er ist seit über 20 Jahren als Berater im IT-Umfeld tätig und unterstützt Unternehmen bei strategischen Fragestellungen der Informationssicherheit und bei der Umsetzung von IT-Outsourcing Initiativen und IT-Security-Projekten.


Peter Meyer, geboren 1977, ist seit 2013 beim eco e.V. - Verband der Internetwirtschaft als Leiter der Cyber Security Services, Referent IT-Sicherheit und Projektmanager angestellt. Seit Beginn seiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2001 ist Herr Meyer im Bereich der IT-Sicherheit tätig und weist in seiner Vita Stationen wie die Unternehmen Webwasher, McAfee oder Intel auf. Zuletzt leitete er beim eco e.V. als Koordinator das EU-Projekt Advanced Cyber Defense Centre (ACDC) und verantwortet aktuell die Dienste/Projekte Botfrei, SIWECOS und Initiative-S. Herr Meyer ist zudem regelmäßig als Fach-Autor und Referent auf Veranstaltungen im In-und Ausland tätig.
Marcus Niemietz forscht an der Ruhr-Universität Bochum nach Methoden, um Hackern einen Schritt voraus zu sein und sowohl UI-Redressing als auch Cross-Site Scripting Angriffe zu verhindern. Darüber hinaus ist er Dozent bei der renommierten Lehrveranstaltung HackerPraktikum. Er ist ein aktiver Sprecher auf zahlreichen internationalen IT-Security Konferenzen; in der Vergangenheit u. a. auf der Hackerkonferenz von Microsoft in Redmond oder auf der Black Hat in Abu Dhabi und Singapur. Neben seinen universitären Tätigkeiten ist er Mitgründer sowie CEO des IT-Security Unternehmens Hackmanit GmbH. Seit 2006 ist er als Penetrationstester und Web-Security-Trainer aktiv. Marcus Niemietz ist ein publizierender Buchautor im Bereich der Websicherheit.
Dr. Timm Neu ist General Counsel des E-Commerce Solutions Providers cleverbridge AG. Mit Standorten in Köln, Chicago, San Francisco und Tokio ist die cleverbridge AG insbesondere mit dem Vertrieb digitaler Güter global aktiv. Die Tätigkeitsschwerpunkte von Dr. Neu liegen im IT & E-Commerce-, Vertrags- und Urheberrecht sowie der allgemeinen unternehmensbezogenen Rechts- und vor allem Risikoberatung. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der HU Berlin, der Université de Paris X und der Cornell Law School. Nach dem Abschluss seiner rechtsvergleichenden Promotion im Urheberrecht beriet er für die SAP den Senior Vice President für Forschung & Entwicklung sowie die Global Intellectual Property-Abteilung. Als Rechtsanwalt setzte sich Dr. Neu vor seiner aktuellen Tätigkeit vorwiegend mit Fragen des geistigen Eigentums und Lizenzrechts im Bereich der neuen und alten Medien auseinander.
Christian Pursche 44 Jahre jung, seit 2001 Kriminalbeamter beim Landeskriminalamt Niedersachsen - neben zahlreichen internen und externen Aus- und Fortbildungen und verschiedenen Verwendungen in unterschiedlichen Ermittlungsbereichen seit 2014 in der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime für die niedersächsische Wirtschaft und seit 2016 Ausbildung zum Information Security Officer (ISO) gemäß ISO/IEC 27001 / BSI IT-Grundschutz.

Ingolf Rauh studierte an der Universität Aachen (RWTH) Elektrotechnik mit Fachrichtung Technische Informatik und absolvierte später ein begleitendesManagementStudium an der Lake Constance Business School. Er bekleidete verschiedene leitende Positionen hauptsächlich im Produkt und Innovationsmanagement, so z.B. auch in der IT Logistik bei Siemens in Konstanz und lernte IT Security und insbesondere auch die PKI von der Anwenderseite her kennen. Seit 2013 ist er verantwortlich fürdas Produktmanagement der weltweit anerkannten Zertifizierungsstelle SwissSign, einer Tochter der Schweizerischen Postund Schweizerischen Bahn SBBin Glattbrugg, Schweiz

Thorsten Raucamp ist seit 2009 freiberuflich beratender IT-Experte mit den Schwerpunkten IT-Projektmanagement und IT-Mediation.
Seine Kunden sind sowohl Konzerne als auch kleine mittelständische Unternehmen.Seit 2015 ist er Partner bei KAIROS Partners.
Vor seiner Selbstständigkeit war er bei verschiedenen Unternehmen der Finanzbranche in der IT /Organisation in unterschiedlichen Positionen.
Er war Sprecher bei den IPv6 Konferenz 2011 und 2012, und Moderator bei den ISD 2016.

Martin Reinhardt arbeitet als Architekt bei der Management- und IT-Unternehmensberatung Holisticon AG. Er beschäftigt sich dort mit der Architektur von komplexen verteilten Systemen, modern den Webarchitekturen und Build Management. Martin engagiert sich in der Software-Craftsmanship-Bewegung. Er ist seit mehreren Jahren im Bereich der Java-und Webentwicklung tätig. Außerdem setzt er sich neben der Architektur vokalem für die Testautomatisierung in verschiedenen Technologien ein und ist auch in verschieden Open Source-Projekten zu dem Thema tätig.
Kathrin Schäberle studierte Medieninformatik an der Hochschule der Medien und ist seit 2011 als Beraterin für Informationssicherheit tätig. Sie ist Evaluatorin für Common Criteria und ITSEC. Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten führt sie Sicherheitsüberprüfungen und Penetrationstests durch. Sie ist außerdem Autorin eines Artikels in der Fachzeitschrift für Informationssicherheit <kes> und aktives Mitglied im Open Web Application Security Project (OWASP). Frau Schäberle ist außerdem Global Industrial Cyber Security Professional (GICSP). Sie baute das Prüfschema für DAkkS-akkredierte Zertifizierungen nach IEC62443 auf.
Frank Schumann ist als Key Account Manager für Internet Service Provider verantwortlich sowie als Regional Sales Manager für die Region Köln/Bonn tätig. Vor seinem Wechsel zu A10 Networks war er als Security Sales Consultant für die Deutsche Telekom tätig sowie bei TÜV Rheinland I-Sec und der Integralis (heutige NTT Security) beschäftigt. Schumann hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Vertrieb, davon 12 Jahre in der IT-Sicherheits-Branche. Er ist vom TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. als Security-Spezialist T.I.S.P. zertifiziert. In seinen bisherigen Positionen war Schumann maßgeblich am Aufbau von Beziehungen zu Mittelstandskunden und Konzernen beteiligt. Weiterhin ist er gefragter Sprecher für Veranstaltungen rund um das Thema Cyber Security.
Tobias Scheible begann seine berufliche Laufbahn in der Werbebranche, wobei er für die Konzeption und Entwicklung von Web Applications und Websites zuständig war. Seit 2012 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen in der Fakultät Informatik tätig. Dort arbeitete er zunächst als Modulentwickler im Forschungsprojekt Open Competence Center for Cyber Security und entwickelte Studieninhalte zu den Bereichen Cloud Computing und Internettechnologien. Aktuell engagiert er sich als Autor und e-Tutor im berufsbegleitenden Masterstudiengang Digitale Forensik und leitet im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um das Thema Informationssicherheit und Computer Forensik. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Kompetenzzentrums Cyber Security Lab, welches als Plattform für Forschungsprojekte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit dient. Er selbst forscht in den Bereichen Sicherheit von Web-Anwendungen und elektronischen Kennzeichnungssystemen. Außerdem entwickelt er Tools für forensische Untersuchungen. Zusätzlich veröffentlicht er zahlreiche Artikel in unterschiedlichen Fachzeitschriften und hält Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der IT-Sicherheit, u. a. auch im Rahmen des VDI Programms.
Arne Schönbohm ist seit Februar 2016 Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Der gebürtige Hamburger studierte Internationales Management in Dortmund, London und Taipeh und ist seit mehr als zehn Jahren in führenden Positionen im Bereich der IT-Sicherheit tätig. Zudem ist er Autor diverser Bücher, darunter auch „Deutschlands Sicherheit – Cybercrime und Cyberwar (2011)". In seiner Keynote berichtet er über seine Einschätzung der IT-Sicherheitslage und erläutert, worauf Unternehmen achten sollten.

 

 

Ivano Somaini war Mitglied einer Amateur Schauspielgruppe an der Kantonsschule in Chur. Mit seinem Master in Informationssicherheit an der ETH Zürich fand er die perfekte Kombination, um diese zwei Interessen zu verbinden: Social Engineering.





Stefan Strobel ist Geschäftsführer der cirosec GmbH. Er verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in der Beratung großer Firmen mit sehr hohem Sicherheitsbedarf und in der Erstellung von Konzepten und Policies. Neben seiner Tätigkeit hält er regelmäßig Vorträge auf Fachkongressen über aktuelle Themender IT-Sicherheit, Trends, neue Technologien und Sicherheitsstrategien,und er ist für das Programm des IT-Sicherheitskongresses IT-Defense verantwortlich. Darüberhinaus war er an mehreren Berufsakademien und an der Hochschule Heilbronn als Dozent für IT-Sicherheit tätig. Des Weiteren ist er Autor verschiedener Fachbücher, die in mehreren Sprachen erschienen sind und veröffentlicht regelmäßig Artikel über IT-Sicherheitsthemen in Fachzeitschriften.
Michael Stroeder hat an der Uni Karlsruhe studiert und arbeitet seit 18 Jahren als freiberuflicher Berater. Seine Schwerpunkte sind Identity & Access Management (IAM) und angewandte Verschlüsselung. Ferner ist er Autor bzw. Mitwirkender freier Software-Projekte rund ums Thema LDAP.





Thomas Uhlemann ist bei der ESET Deutschland GmbH als Security Specialist für die Präsentation aktueller Malware-Themen, Trends und Awareness zuständig. Dafür wurde er unter anderem bereits mehrfach mit dem "Best Speaker" Award der Vogel ITAkademie ausgezeichnet. Zudem dient er als Schnittstelle zwischen den ESET Malware- & Research Labors und den Sales & Marketing Abteilungen des Unternehmens. Als Techniker sind seine Vorträge weder vom Marketing, noch von Vertriebszielen beeinflusst, sondern stellen einen tatsächlichen Mehrwert für das Auditorium, gleich welchen Backgrounds, dar. Herr Uhlemann ist bereits seit 2000 in der IT-Branche tätig, zuerst als Visualisierungsspezialist in der Automatisierungstechnik, später als Anwendungsprogrammierer, bis er schließlich im Jahre 2008 seinen Dienst anfangs im technischen Support für ESET aufnahm.
Michael Veit ist Security Evangelist bei der Sophos GmbH. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt bestanden seine Aufgaben bei einem Systemhaus neben der Leitung des Bereiches IT Security vor allem im Design, der Implementierung und der Überprüfung von IT Security Infrastrukturen. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im IT Security Umfeld und ist seit 2008 bei Sophos in Wiesbaden tätig, wo zu seinen Aufgaben auch die Teamleitung im Bereich Sales Engineering zählte.

Dr. Mark Vinkovits studierte Informatik und Informationssicherheit am Karlsruher Institut für Technologie und promovierte an der RWTH Aachen aus dem Thema Usable Security. Nach der Universität forschte er am Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnologie am Thema Benutzerfreundliches und Sicheres Internet der Dinge. Er trat LogMeIn im Jahr 2014 als Application Security Engineer bei. Derzeit unterstützt Mark und sein Team 8 Produkte und 400 Entwickler bei der Anwendung sicherer Entwicklungspraktiken und beim Sichern der Produkte. Er ist gegen die Aussage dass Menschen das schwächste Glied der Security-Kette wären, und glaubt daran dass Entwickler in die Verantwortung der Sicherung von Systemen eingebunden werden müssen.
Alexander Vukcevic








Martin Wundram








Helga Zander-Hayat ist Rechtsanwältin und Mitglied der Geschäftsleitung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. Sie leitet in der Verbraucherzentrale den Bereich Markt und Recht, der einen Schwerpunkt der Tätigkeit auf „Verbraucher in der digitalen Welt“ legt. Die Verbraucherzentrale NRW ist auch beim „Marktwächter Digitale Welt“ beteiligt und bearbeitet dort das Themenfeld „Nutzergenerierte Inhalte“. Frau Zander-Hayat ist ebenfalls Mitglied des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen, der beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz angesiedelt ist.
Thilo Zieschangist seit über 20 Jahren in der IT Security Branche aktiv. Er war unter anderem tätig als Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Darmstadt, Entwicklungsleiter der Kobil Systems GmbH, Niederlassungsleiter der secunet AG, sowie Gründer und Geschäftsführer der Eurosec GmbH Chiffriertechnik & Sicherheit. Heute konzentriert er sich bei Cybertrusion auf die Aus- und Weiterbildung von Sicherheitsexperten.

Ihr Kontakt

Noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sales

Erika Hajmassy
Erika Hajmassy

Agenda

Markus Schaffrin
Markus Schaffrin

Ute Roos
Ute Roos

Eventmanagement

Christiane Skiba
Christiane Skiba

Silvia Langer
Silvia Langer

eco

Impressum | Datenschutzerklärung

Verbinden Sie sich mit unseren Gruppen und Netzwerken:


Deutsch English

please select your language: